Dekanat Dinkelsbühl

  • Sa
    25
    Mrz
    2017
    Di
    31
    Okt
    2017
    16.00 Uhrjeweils ab Foyer Haus der Geschichte Dinkelsbühl

    samstags, 25.3./ 27.5./ 29.7./ 30.9. jeweils 16.00 Uhr
    Reformationstag, Dienstag, 31.10, 14.00 Uhr
    jeweils ab Foyer Haus der Geschichte Dinkelsbühl,
    Altrathausplatz 14.
    »Evangelisch oder Katholisch?
    Spuren der Reformation in Dinkelsbühl«
    Themenführung durch die Altstadt
    Die früh eingeführte Reformation in Dinkelsbühl
    führte zu einer reichsstädtischen evang. Staatskirche,
    die durch die Gegenreformation beendet wurde. Die
    konfessionell verfeindete, stark mehrheitliche evang.
    Bürgerschaft wurde von 1552 bis zum Friedensschluss
    des Dreißigjährigen Krieges von einem katholischen
    Magistrat regiert. Erst 1649 wurde die konfessionell
    gemischte Stadt paritätische Reichsstadt mit gleich-
    berechtigten Religionen: Bürgermeister, Ratsherren
    und alle Ämter wurden von nun an konfessionell zah-
    lengleich bzw. abwechselnd besetzt.
    -
    stadt auf Spurensuche, in der der Streit der Konfessio
    nen viele Jahrhunderte geprägt hat.
    Kosten 2,00 Euro pro Person, zahlbar an Gästeführer.
    Haus der Geschichte, Touristikservice

  • So
    26
    Mrz
    2017
    So
    12
    Nov
    2017
    jeweils um 17.00 UhrMünster St. Georg, Dinkelsbühl

    Orgel plus
    30 Minuten Worte und Musik in St. Georg
    mit Stadtpfarrer Martin Maurer, Pfr. Dr. Markus Roth
    und Volker Würth
    26.3./ 30.4./ 2.7./ 27.8./ 8.10./ 12.11.
    jeweils 17 Uhr im Münster St. Georg, Dinkelsbühl

  • Sa
    23
    Sep
    2017
    9.30 UhrTagesfahrt nach Spalt

    Samstag, 23. September, 9.30 Uhr
    Auf den Spuren von Luthers Weggefährten
    und sächsischen Hofkanzlers Georg Spalatin
    Tagesfahrt nach Spalt
    Leitung: Vikarin Anna Schuh
    Abfahrt Dorfkirche Mönchsroth
    Unkostenbeitrag: 12 €
    Anmeldung im Evang.-Luth. Pfarramt Mönchsroth,
    Tel.: 09853/1688

  • Do
    26
    Okt
    2017
    19.30 Uhr Kath. Pfarrheim St. Georg, Dinkelsbühl

    Donnerstag, 26. Oktober,
    19.30 Uhr
    anläßlich 500 Jahre
    Thesenanschlag.
    Katholische
    Reformationen?
    Frömmigkeit und Kirchen-
    kritik im Jahrhundert vor
    Luther
    Prof. Hubert Wolf, Münster
    In der Geschichte der Reformation wird oft einseitig
    der Bruch betont. Demnach hätte 1517 etwas völlig
    Neues begonnen. Gerade die jüngere evangelische
    Lutherforschung betont aber die Kontinuitäten und
    sieht den Reformator als Mann des katholischen
    Spätmittelalters und seiner Reformbewegungen. Tat-
    sächlich war das 15. Jahrhundert kirchenfromm wie
    kein zweites und zugleich voller Auf- und Umbrüche:
    Mit der Frömmigkeit und der Sorge um die Religion
    stiegen auch die Ansprüche an die katholische Kirche
    als Heilsvermittlerin – und die Kritik am Papst und
    am Klerus nahm stetig zu. Aus dieser historischen
    Perspektive lässt sich ein neuer ökumenischer Blick
    auf das 500. Jubiläum der Reformation gewinnen.
    Kath. Pfarrheim St. Georg, Dinkelsbühl
    Kath. Kirchengemeinde Dinkelsbühl

  • Sa
    28
    Okt
    2017
    19.30 Uhr Dorfkirche St. Oswald Mönchsroth

    Samstag, 28. Oktober, 19.30 Uhr
    „Su kammers aushaldn“
    Konzert mit dem fränkischen Mundart-Liedermacher
    und Kabarettisten Wolfgang Buck

    Dorfkirche St. Oswald Mönchsroth.
    Ticket-Vorverkauf: 15 €, Abendkasse: 17 €.
    Vorverkaufsstellen:
    Evang.-Luth. Pfarramt Mönchsroth, Limesstraße 4,
    Mönchsroth, Tel.: 09853/1688
    Evang.-Luth. Dekanat, Dr. Martin-Luther-Str. 4,
    Dinkelsbühl, Tel.: 09851/2319
    VG Wilburgstetten, Alte Schulstraße 8,
    Wilburgstetten, Tel.: 09853/38920

  • So
    29
    Okt
    2017
    10.15 UhrDorfkirche Mönchsroth


    Sonntag, 29. Oktober, 10.15 Uhr
    Ökumenischer Familiengottesdienst zum
    Reformationsfest
    mit anschließendem Brunch im Gemeindehaus
    Dorfkirche Mönchsroth

  • Di
    31
    Okt
    2017
    10.30. UhrSt. Paulskirche Dinkelsbühl

    31.Oktober, 10.30 Uhr
    Dekanats-Festgottesdienst zum
    Reformationsfest
    mit Abendmahl, Kirchenchor und Posaunenchor.
    Festprediger: Pfarrer Enno Haaks, Generalsekretär des
    Gustav-Adolf-Werks e.V.
    St. Paulskirche Dinkelsbühl
    Evang.-Luth. Dekanatsbezirk mit allen Kirchenge-
    meinden.

  • Di
    31
    Okt
    2017
    17.00 UhrDorfkirche Mönchsroth

    Dienstag, 31. Oktober, 17.00 Uhr
    Ökumenischer Gottesdienst in Mönchsroth
    Prediger: Dekan Uland Spahlinger, Dinkelsbühl,
    Pfrin. Anette und Pfr. Gunther Reese, Pfr. Manfred
    Schmid, Tannhausen, Pater Thomas Madavana VCP,
    Wilburgstetten.
    Posaunenchor Mönchsroth, Mönchsrother Kantorei
    Dorfkirche Mönchsroth
    Evang.-Luth. Kirchengemeinde Mönchsroth

  • Di
    14
    Nov
    2017
    19.30 Uhr Dinkelsbühl, Gemeindehaus St. Paul


    14. November, 19.30 Uhr
    Europa reformata
    Referent: Dr. Thomas Greif, Historiker
    Dinkelsbühl, Gemeindehaus St. Paul.
    Warum beten dänische Lutheraner das Vaterunser in
    zwei Versionen? Wieso singen ungarische Reformierte
    im Reformationsgottesdienst die Nationalhymne?
    Welche evangelische Kirche wurde in China maß-
    stabgetreu nachgebaut? Und was haben der Schrift-
    steller Jules Verne, der Pianist Sviatoslav Richter und
    der frühere EU-Parlamentspräsident Jerzy Buzek mit
    evangelischer Kulturgeschichte zu tun?
    Dr. Thomas Greif bereiste als „Sonntagsblatt“-Redak-
    teur für seine Reihe „europa reformata“ das protes-
    tantische Europa. Sein Vortrag ist eine fakten- und
    anekdotenreiche Bilderreise zu den Herzkammern des
    Protestantismus: Kopenhagen und Riga, Straßburg
    und Ulm, Teschen und Debrecen, Halle, Wittenberg
    und viele andere.

  • Sa
    02
    Dez
    2017
    20.00 UhrSt. Paulskirche Dinkelsbühl

    2. Dezember, 20.00 Uhr, Vorabend des 1. Advents
    Konzert der Beruffachschule für Musik
    u.a. mit Kantate „Nun komm, der Heiden Heiland“
    BWV 62.
    Weitere Aufführung am 1. Advent im Gottesdienst St.
    Paulskirche Dinkelsbühl